Furtmayrstraße

Kartenausschnitt Furtmayerstraße zwischen Galgenbergstraße und Hermann-Geib-Straße

Für die Furtmayrstraße zwischen Galgenbergstraße und Hermann-Geib-Straße empfiehlt der Lärmaktionsplan, die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Nachtzeitraum von 50 km/h auf 30 km/h zu reduzieren (Karte 16, Lärmbrennpunkt 04.07).

Die heute zum Teil sehr hohen Lärmbelastungen können durch Tempo 30 nachts um 2-3 dB(A) im Nachtzeitraum reduziert werden, dies entspräche einer Lärmminderung wie bei einer Halbierung der Kfz-Verkehrsbelastung.

Wie bewerten Sie Tempo 30 nachts in der Furtmayrstraße als Maßnahme zur Lärmminderung?
- Ampel (hilfreich zur Lärmminderung / weiß nicht, keine Meinung / nicht hilfreich zur Lärmminderung)

Nennen Sie uns bitte die Gründe für Ihre Bewertung (4)

CriSe

ID: 649 22.10.2019 15:18

Der "einfache" Radweg reicht mitnichten aus. Es sind mehr und mehr Fahrradfahrer auch mit Kinderanhänger und Lastenrädern unterwegs, das erhöht den Platzbedarf.
Wo soll den der Platz für die Förderung fürs Rad herkommen, wenn nicht von der Strasse? Viel zu lange wurde ausschließlich aufs Auto gesetzt.

S.H

ID: 856 12.11.2019 19:08

Auch Fahrräder müssen halt genauso wie Autos hintereinander fahren und schon gibt es kein Problem mehr!
Ich bin Familienvater und muss zur Arbeit 30 km pendeln
Nicht jeder hat seine Arbeit im Umkreis. Und für nen Familieneinkauf benötigt man genauso ein Auto .
Lasst doch mal die Kirche im Dorf und redet nicht alles schlecht. Wenn sich mal die Radler hier die immer für den Radwegausbau plädieren sich vernünftig verhalten würden und auch hintereinander fahren würden gäbe es keine Diskussionen..

 Antworten anzeigen

S.H

ID: 626 21.10.2019 00:43

Warum will man denn überall Kfz Fahrbahnen gegen Fahrbahnen für Fahrräder eintauschen???
Ein einfacher Radweg reicht auch zukünftig leicht für die Fahrradfahrer aus.
Lieber mal die Ampelschaltungen und Verkehrszeichen überprüfen...
Der Kfz Verkehr wird immer mehr und man will ihm dann auch noch Fahrwege nehmen? Das steht doch in keiner Relation .
Gerade das Kreuz Safferlingstr, Hermann-Geibstr, Landshuterstr sind stark befahrene Straßen die sich jetzt schon immer wieder ewig weit zur Rush Hour stauen oder wenn wieder die Autobahnen umfahren werden!
Man sollte es auch mit der Aktion Fahrradfreundlichkeit nicht allzuweit übertreiben da weitaus mehr Personen auf Autos angewiesen sind als auf Fahrräder..
Neue Fahrbahnbeläge gegen den Lärmschutz wären sinnvoll.
Tempo 30 wäre nur zwischen 24-5 Uhr sinnvoll ab 6 beginnt der Pendlerverkehr...

Lg aus dem Kasernenviertel

S.H.
(Techniker, Elektromobilität)