Busterminal Stadtamhof

ID: 422
Erstellt von Bürger Am Protzenweiher 9 am 07.11.2019 um 20:15 Uhr

Wir wohnen seit unserer Geburt in Stadtamhof. Warum muss ein Stadtteil dreifach belastet werden? Wir haben die Schleuse, die Schiffe fahren Tag und Nacht mit Lärm und Gestank. Die Dult mit Ihren Besuchern, die liebend gerne mit dem Auto ins Bierzelt fahren möchten, vor unseren Häusern und Garageneinfahrten parken und zu Verkehrsbehinderungen beitragen. Aber dies ist nicht genug, dachte das Oberhaupt der Stadt Herr Schaidinger und setzte uns noch den Busterminal vor die Tür. Es kommen an einem „normalen“ Tag ca. 40 Busse. In den Sommermonaten, der Advendstszeit, zur Dult, zu diversen Stadtfesten verdoppelt sich diese Anzahl. Laut Auskunft des Straßenverkehrsamtes wurde ein Durchschnittswert von 9 Minuten Motorlaufzeit gemessen, und das ist zumutbar. Ja am Papier vielleicht, aber nicht in der Realität. Die Fahrgäste werden in den Schatten, oder vom überfüllten Terminal vor unsere Häuser geführt, wir kennen die Regensburger Geschichte in jeder Sprache. Den Kunden des Fahrradgeschäfts wird der Weg versperrt. Die Touristen rauchen vor unseren Fenstern, der Rauch zieht nach oben, den verkraften wir dann auch noch, in den Gaststätten gibt es aber ein „Rauchverbot“. Wenn man sich mit Beweisen an die Stadt wendet mit der Bitte um Hilfe, bekommt man zur Antwort dass unsere Anliegen an die zuständige Fachdienststelle zur Prüfung weitergeleitet werden. Uns interessieren aber keine Paragraphen, wir brauchen Hilfe. Besucher des Kaffees an der Ecke sagen wir wollten eigentlich in Ruhe eine Tasse Kaffee trinken, aber der Motorenlärm ist ja unerträglich. Am Terminal besteht ein absolutes Halteverbot von 22 bis 6 Uhr. Die Bussfahrer halten sich daran nicht. Die Fahrgäste werden mit PKW´s vorgefahren, die Türen zugeknallt, dann laufen auch diese Motoren, es wird lautstark begrüßt und verabschiedet. Auch wenn man die Polizei holt, diese Nacht ist gelaufen, der nächste Arbeitstag wir unausgeschlafen begonnen. Wir brauchen dringend Hilfe, der Busterminal muss verlegt werden. Das Leben in der Nähe des Terminals ist nicht mehr lebenswert.

Nennen Sie uns bitte die Gründe für Ihre Bewertung (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie eingelogged sind.