Grünanlage nahe der Donaulände

ID: 378
Erstellt von Barkmin am 23.10.2019 um 11:58 Uhr

Noch bis vor einiger Zeit konnte diese "Grünanlage" freizugänglich genutzt werden. Sowohl Jogger_Innen als auch Spaziergänger_Innen nutzen diesen zumindest teilweise naturbelassenen Teil des Donauufers. Seitdem der Hafen teile des Areals ?angemietet? hat, ist dies nicht mehr möglich und somit eine von wenigen Grünflächen der Gegend gesperrt. Es wäre eine enorme Erhöhung der Lebensqualität für viele Bewohner_Innen des Ostenviertels, wenn dies wieder geändert werden würde.

Nennen Sie uns bitte die Gründe für Ihre Bewertung (4)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie eingelogged sind.

FloS

ID: 822 11.11.2019 11:23

Allgemein muss die Sperrung von Grünflächen durch den Bayernhafen gestoppt werden. Sperrungen müssen aufgehoben werden. Die Hafensicherheit verhindert aggressiv die Nutzung von mehreren riesigen Flächen und Grünzügen die der Allgemeinheit zugänglich sein sollten.

Mas

ID: 798 08.11.2019 12:59

Schließe mich "frei+raum" kommentarlos an.

frei+raum

ID: 698 31.10.2019 11:27

Diese Grünfläche ist im RegensburgPlan 2005 und im Flussraumkonzept 2010 als "Freizeit- und Erholungsachse" vorgesehen. Dementsprechend sollte sie auch öffentlich zugänglich bleiben.
Zusätzlich ist eine Fahrradverbindung im Bereich des südlichen Donauufers zur Schwabelweiser Eisenbahnbrücke nötig - mit einer Verbreiterung des Brückenstegs.

B.Szabo

ID: 660 24.10.2019 11:22

Ja es wäre wunderbar, wenn wir da wieder durchgehen könnten.